Gedenkveranstaltung für Hans Schmidt

PRESSEMITTEILUNG

Gedenken an Hans Schmidt
Mittwoch, 17. September 2014, 16.30 Uhr, Albineaplatz Johannisthal

Am 17. September 2014 wäre Hans Schmidt 100 Jahre alt geworden. Er wurde nicht mal 25 Jahre alt. Am 27. August 1944 wurde der Treptower Soldat, zusammen mit vier Kameraden, von Wehrmachtsoffizieren erschossen. Die fünf Soldaten hatten Kontakt zur italienischen Resistenza aufgenommen um die kampflose Übergabe der deutschen Kommandantur vorzubereiten. Sie wollten weiteres Blutvergießen vermeiden und zahlten dafür mit ihrem Leben. Hans Schmidt ist posthum Ehrenbürger der norditalienischen Stadt Albinea geworden, in der die schrecklichen Ereignisse rund um die Villa Rossi ihren Lauf nahmen. 1997 schlossen Albinea und Treptow eine Partnerschaftsvereinbarung, die heute intensiv gelebt wird durch gegenseitige Besuche und Freundschaften. Zum Gedenken an Hans Schmidt lädt der Verein Partner Treptow-Köpenick e.V. zusammen mit Bezirksbürgermeister Oliver Igel zu einer kleinen Feierstunde mit Kranzniederlegung ein: am Mittwoch, 17.9., 16.30 Uhr, auf dem Albineaplatz in Johannisthal.
Kontakt: Partner Treptow-Köpenick e.V.

Karte zentrieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 1 =