Vorstandssitzung am 17. November 2016 mit anschließender Mitgliederversammlung

Donnerstag, 17. November 2016  um 17.30 Uhr Rathaus Treptow Büro des BVV-Vorstehers. Anschließend ab 19:00 Uhr Mitgliederversammlung im Raum 217.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Agenda zur Vorstandssitzung

Liebe Vorstandskolleginnen und –kollegen,

hiermit lade ich Sie herzlich zu unserer 5. Vorstandssitzung ein. Sie findet statt am

Donnerstag, dem 17. Nov. um 17.30 Uhr im Rathaus Treptow

Büro des BVV-Vorstehers

Tagesordnung:

1. Genehmigung der Tagesordnung und des Protokolls

2. Vorbereitung der Mitgliederversammlung

3. Berichte

4. Planung weiterer Aktivitäten

5. Anträge

6. Verschiedenes

Ich freue mich auf unsere Vorstandssitzung und grüße Sie herzlich,

Ihr Volker Thiel.


Berlin, 24.10.2016

Liebe Vereinsmitglieder,

herzliche Einladung zur

Mitgliederversammlung am Donnerstag, 17. Nov. 2016, 19.00 Uhr

Rathaus Treptow, Kleiner BVV-Saal (Raum 217), Neue Krugallee 4, 12435 Berlin

Tagesordnung:

1. Eröffnung der Versammlung durch den Vorsitzenden

2. Festlegung der Protokollführung

3. Feststellung der Beschlussfähigkeit und Beschluss der Tagesordnung

4. Berichte des Vorstandes

5. Bericht des Schatzmeisters

6. Aussprache

7. Vorstellung, Diskussion und Verabschiedung der neuen Satzung (s. Anhang)

8. Meinungsbildung: Gemeinnützigkeit beantragen?

9. Ausblick auf das Jahr 2017

10. Anträge (bitte vorab schriftlich einreichen)

11. Verschiedenes

12. Schlusswort des Vorsitzenden

Wir freuen uns, Sie liebe Vereinsmitglieder, auf unserer Mitgliederversammlung wieder zu sehen!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Volker Thiel und der Vorstand


Protokoll

MV Partnerverein, 17.11.2016, Rathaus Treptow

anwesend: Hr. Thiel, Hr. Knack, Hr. Groos, Hr. Neumann, Hr. Cötok, Hr. Bauer, Fr. Indetzki, Fr. Zehrer, Hr. Schmidt,

entschuldigt: Hr. Igel, Fr. Harant, Hr. Stahr,

entschuldigt verspätet: Herr Schrick

  1. Eröffnung der Versammlung durch den Vorsitzenden: erfolgt

  2. Protokollführung: Frau Zehrer

  3. Beschlussfähigkeit festgestellt

  4. Bericht des Vorstandes, mündlich: Flyerüberarbeitung, Rollup Mokotow, Satzungsüberarbeitung (auch TOP 7), Kontakte zu VHS – Ziel: eigene kleine Vortragsreihe von Vorstandsmitgliedern, Internetauftritt, AG Eskesehir-Tepebasi (Leitung Herr Cötok), mehrere Delegationsreisen (ausführlicher zum Besuch in Eskesehir-Tepebasi und Gegenbesuch: Herr Cötok), (ausführlicher zum Besuch in Albinea: Herr Groos), (ausführlicher zum Besuch in Subotica: Herr Neumann), (ausführlicher zu Warschau-Mokotow: Herr Thiel)

  5. Bericht des Schatzmeisters

  6. Aussprache: Bitte an Schatzmeister, die Ausgaben zur Förderung städtepartnerschaftlicher Projekte näher aufzulisten, allerdings nicht mehr rückwendend. Diskrepanz Anzahl Mitglieder ggü Anzahl Beitragszahler. Herr Knack schreibt säumige Mitglieder zum Jahresende noch mal an. Problem wird festgestellt, aber nicht intensiver diskutiert. Kritisch-Selbstkritisch: Mitgliedermotivation und Öffentlichkeit mangelhaft. Kooperationen mit Bürgerstiftung bei Standbesetzung hilfreich. Messbare Ergebnisse nach Infostand nicht nachweisbar. Eher projektbezogen arbeiten, als allgemeine Infostände. Nachwuchsprobleme und Wechsel bei Ansprechpartnern. Allgemeine Aussprache.

  7. Vorstellung, Diskussion und Verabschiedung der neuen Satzung: Erläuterung durch Herrn Thiel.  Abstimmung im Anschluss an TOP 8.

  8. Meinungsbildung: Gemeinnützigkeit beantragen. Mehrheitliches Plädoyer für die Gemeinnützigkeit: beantragen

  9. Ausblick auf das Jahr 2017: Delegation zur Ausstellung im Dokumentationszentrum Zwangsarbeiter, Ende November. Ausserdem 20 Jahre Partnerschaft mit Albinea 2017 und mit Cajamarca 2018. Vertiefung Partnerschaft mit Eskesehir-Tepebasi (intensiv unterstützt von Bezirksamt), verschiedene Projekte in Vorbereitung. Unterzeichnung Partnerschaftsvertrag in Vorbereitung (BVV). Türkische Partnerstadt nicht betroffen von beunruhigenden Veränderungen in der Türkei. Weitere Aktivitäten vorbehaltlich der Entwicklung in der Türkei, aber derzeit Grund zu Optimismus bzgl. Lage in Eskesehir-Tepebasi. Grundsätzlich: niederschwellige Stäpa mit Ziel der persönlichen Begegnungen ausserordentlich wichtig. Warschau-Mokotow: in Kooperation mit Tourismusverein Fahrt nach Mokotow anbieten. Cajamarca: Delegation wird im Juni erwartet. Eventuell Fotoausstellung Cajamarca in der GHS. Im Herbst Treffen mit weiteren Cajamarca-Unterstützern.

  10. Anträge: liegen nicht vor

  11. Verschiedenes: Einladung zum Glühweintrinken kommt (Herr Neumann)

  12. Schlusswort: Danke für gute Zusammenarbeit, Schöne Vorweihnachtszeit und gutes neues Jahr.

Ende: 21.10 Uhr,

Protokoll Karin Zehrer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 − fünf =