Veranstaltungen

Besuch aus Albinea

berlino_16

Pressemitteilung zum Besuch

Pressemitteilung vom 04.05.2015, 12:05 Uhr
Bezirksamt Treptow-Köpenick
===========================================================
Zitiert mit freundlicher Genehmigung von

Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin, Beauftragte für EU und Städtepartnerschaften, sonja.eichmann@ba-tk.berlin.de, Tel.: (030) 90297-2440
============================================================
MAIFEIERTAG AUF ITALIENISCH
Nach langer nächtlicher Busfahrt traf die Reisegruppe aus der norditalienischen Partnerstadt Albinea am 1. Mai in Berlin ein.

Die Gruppe bestand aus 35 Gästen, davon zehn Kinder, und für fast alle war es das 1. Mal in Berlin. Der Nachmittag am 1. Mai war dann ganz dem Kennenlernen des Partnerbezirkes Treptow-Köpenick gewidmet. Nach dem Besuch des Maifestes in Baumschulenweg mit Bratwurst und Kuchen waren alle gestärkt, um am Heidekampgraben zur Mauergedenkstele an der Kiefholzstraße zu laufen und dort am historischen Grenzstreifen mehr über die Geschichte der Teilung Berlins zu erfahren. Anschließend ging es weiter zum Sowjetischen Ehrenmal im Treptower Park und von dort zum Fototermin am Partnerschaftswegweiser am Rathaus Treptow.

Im Rathaus luden Bezirksbürgermeister Oliver Igel und der BVV-Vorsteher Peter Groos zum unkonventionellen Get-Together. Dort bot sich die Gelegenheit, über anstehende gemeinsame Aktivitäten und Austausche wie beispielsweise die Jugendbegegnung United Games und das internationale Sportfest „Giochi del Tricolore“ zu sprechen. Außerdem übergab Oliver Igel fünf Bücher in italienischer Sprache mit Bezug zu Berlin und Umgebung für die Bibliothek in Albinea. Begleitet wurde die Gruppe von Mitgliedern des Vereins Partner Treptow-Köpenick e.V. und Mitarbeiter/innen des Bezirksamtes.

Am Samstag konnten die italienischen Freunde dann beim Sightseeing in der Innenstadt die typischen Berliner Sehenswürdigkeiten bestaunen. Der Bundestagsabgeordnete von Treptow-Köpenick, Matthias Schmidt, führte die Gäste persönlich durch das Reichstagsgebäude und erklärte die Besonderheiten in italienischer Sprache.

Vereinbart wurde, dass Besuche von Bürger/innen beider Städte keine einmalige Sache bleiben sollen, sondern von nun an regelmäßig stattfinden sollen. Wir freuen uns sehr darauf.

============================================================
Zwischenzeitlich haben sich unsere italienischen Gäste ganz herzlich bei uns bedankt und auf der Rückreise von einem großen Erlebnis geschwärmt, viz.

*************************************************************

Dear Mrs Karin, Mrs Sonja, Mr Matthias, Mr Oliver and Mr Harold,

I would like to thank You once again for the wonderful welcome that we received during our visit.

During our return journey all the peolple were enthusiastic about the visit, about Berlin and about Your personal friendship toward us.
I saw the pictures of our trip on your website http://www.partner-tk.de. Our pictures are to be uploaded on Circolo Bellarosa Facebook account, to share this experience with all our friends.

Cordiali saluti,
Ing. Corrado Ferrari

*******************************************************
Dear Sonja
The return trip went well. The whole group was enthusiastic of the trip. They have been affected by your welcome. We hope to repeat the experience for the citizens of Albinea. I thank you on behalf of all the Committee.

see you soon
Stefania Manenti

******************************************************
Mit meinen personellen Gesundheiten zu Mr Peter Groos, Mr. Oliver Ige, Ms Sonja Eichmann und zu alle Gemeinde von der Verwaltunf von Albinea, ich bedanke fur die Aufnahme euch das zu der Gruppe Familien von Albinea reserviert ihr habt.
Die Circolo Bellarosa organisiert Reise will immer mehr Moment von dem Austausch von der authentischen Nachempfindung sein.
Ich fordere auf euch, von den mehreren Initiativen von dem Mai zu Oktober 2015 auszunutzen, die das ganze italienische Gebiet aufwerten werden, in Expo Jahre.

Mirella Rossi (Referent zu der Schule und zu Frieden, Menschenrechte von der Gemeinde von Albinea-Reggio Emilia. Italien)

******************************************************

COMUNE DI ALBINEA
Provincia di Reggio Emilia
P.zza Cavicchioni, 8

Tel. 0522/590211
Fax 0522/590236
e-mail: urp@comune.albinea.re.it
oppure segreteria@comune.albinea.re.it
sito Internet:
WWW..COMUNE. ALBINEA..RE..IT
P..IVA: 00441130358

Partnerschaft
Twinning (Städtepartnerschaften), in Europa um 1950 geschaffen, stellt für Albinea, eine Ressource und eine Öffnung in die Europäische Union, auf spannende Weise bereichern kulturelle Strömungen zu teilen. Und "die offizielle Unterzeichnung einer Verbindung zwischen zwei Gemeinden, um zu kooperieren und zusammenarbeiten, in verschiedenen Bereichen: Soziales, Bildung, produktive, Kultur-, Sport- und zu etablieren langfristige Beziehungen mit der Zeit. Heute, dass die Demokratie, die politische Einigung, die Erweiterung und die aktive Bürgerschaft zu den wichtigsten Themen der Debatte und der europäischen politischen Agenda, bauen Verbindungsglieder zwischen verschiedenen Orten zu gemeinsamen Möglichkeiten für die Schaffung einer Identität vergrößert, durch Austausch und Vergleich Diversity. Die Ernennung des neuen Ausschusses, an Albinea, hat die Aktivitäten und Vorschläge neu definiert, um die Schaffung eines Netzes von Beziehungen weit verbreitet und Stärkung der Beziehungen zu ermöglichen, gut etabliert, zwischen unserer Stadt und Treptow-Kopenich. Ein Treffen, das Sie sowohl auf der institutionellen Ebene zum Ausdruck bringen wollen, beide mit mehr informelle Initiativen und Touristen Familien. Die Notwendigkeit, eine Chance für den interkulturellen Dialog, Austausch von Erfahrungen, Wissen und Werte zu schaffen, war der Zweck, für den sie die verschiedenen Beiträge der Gruppe zum Ausdruck gebracht. Gemeinden Albinea und Treptow-Kopenich Sie wollen die Möglichkeit, Staatsbürgerschaft in einem System von umfassenden Bericht sind bieten. Diese Vision geht über die Grenzen und eröffnet Perspektiven, die den Willen und den Wunsch, in den Verkehr neue Möglichkeiten und gemeinsam Aggregations setzen helfen.

Papa Partnerschaft geehrt

Das Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin stellte am 13. Januar 2015 im Rahmen einer Feierstunde in der Mittelpunktsbibliothek in Köpenick eine Broschüre unter dem Titel "Europäisch leben in Treptow-Köpenick" vor. Darin sind Mitbürger portraitiert, die die "Vision eines Europas der Bürgerinnen und Bürger bereits ein Stück leben." Unter den geehrten Personen ist auch unser Gründungsmitglied Ullrich Stahr.

Köpenicker Weihnachtsmarkt 2014

Am 12. Dezember 2014 trafen sich Mitglieder des Partnerschaftsvereins und des Bezirksamtes mit unserem Besucher Helmuth Baerwald aus unserer Partnerstadt East Norriton Township auf dem Köpenicker Weihnachtsmarkt. Besuchen Sie die entsprechende Diashow unter "Galerien" oder durch Anklicken des obigen Bildes.

Albinea Abend in Johannisthal

Vor einer kleinen, darum aber um so mehr interessierten Gruppe von Zuhörern berichtete zunächst Bgm. Oliver Igel von der offiziellen Reise der Delegation von Treptow-Köpenick zu den Gedenkfeierlichkeiten zum Ende des 2. Weltkrieges in der Villa Rossi, das sich am 26./27 März zum 69. Male jährte. Teilnehmer waren außer dem Bürgermeister der ehemalige BVV Vorsitzende Siegfried Stock und der neue Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Volker Thiel. Igel würdigte ins besondere die Bedeutung von Städtepartnerschaften für die Wahrung des Friedens und die Entwicklung von Demokratie in einem vereinigten Europa.

Zwei Schüler der Merian Schule erzählten von ihrer Projektreise nach Albinea, in der sie besonders den Wurzeln um Hans Schmidt und seine Kameraden für die Bedeutung der besonderen Beziehungen zwischen Albinea und Köpenick nachgingen. Sie waren aber auch des Lobes voll von der außerordentlichen Gastfreundschaft der Menschen von Albinea. Für viele war es aber auch ein Augenöffner, die Schönheiten und Andersartigkeiten einer anderen Lebensart hautnah zu erleben.

Von der Kultur- und Genußreise vom 1. - 5. Oktober, organisiert vom Tourismusverein, wußte unser Vorstandsmitglied Matthias Schmidt nur Positives und Erlebnisreiches zu berichten. Außer den kulinarischen Annehmlichkeiten hob Matthias Schmidt die Geschichtsträchtigkeit des Ortes und der Region hervor und pries ins besondere die überaus große Gastfreundschaft der Menschen von Albinea.

Lesen Sie dazu auch den nachfolgenden Reisebericht unseres mitgereisten Vorstandsmitgliedes Heidrun Meißner.

Weinfest in Köpenick – 25. – 27. April 2014

Winzerfrühling mit unserer Partnerstadt Izola

Herausgegeben von Sonja Eichmann in Partnerstädte · 29/4/2014 12:32:18

Slowenischer Frühling

Bei herrlichem Frühlingswetter war der diesjährige 10. Köpenicker Winzerfrühling am vergangenen Wochenende ein Magnet für zahlreiche Weinfreunde aus dem Bezirk und von weit her. Unter den 30 ausstellenden Winzern aus Deutschland und Europa waren auch zwei Familienbetriebe aus unserer slowenischen Partnergemeinde Izola in Istrien, die ökologisch angebaute Weiß-, Rot- und Roséweine zum Verkosten und Verkauf anboten. Bezirksbürgermeister Oliver Igel, weitere Mitglieder des neu gewählten Vorstandes des Städtepartnerschaftsvereins sowie Vertreterinnen des Bezirksamtes ließen es sich nicht nehmen, unseren slowenischen Freunden ihre Aufwartung zu machen und sich dabei an den wunderbaren Weinen aus Istrien zu erfreuen. Unsere Freunde haben zugesagt, auch im nächsten Jahr nach Köpenick zu kommen. Ein Termin zum Vormerken für 2015!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × vier =